Sie erreichen uns unter: +49(0)89-991100
15th International Congress on Catalysis

15th International Congress on Catalysis

„From fundamental understanding to catalyst design and novel processes“. Unter diesem anspruchsvollen Thema wird vom 01.07. bis 06.07.2012 der 15th International Congress of Catalysis im International Congress Center (ICM) der Neuen Messe München stattfinden. Die jährlich stattfindende Konferenz ist, nach einem Gastspiel in Berlin vor einigen Jahren, zum zweiten Mal in Deutschland zu Gast und steht ausschließlich Fachbesuchern offen. Organisiert wird die Konferenz in München von der DECHEMA, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. mit Sitz im hessischen Frankfurt am Main. In der gemeinnützigen Fachgesellschaft sind mehr als 5.500 Naturwissenschaftler, Ingenieure, Firmen, Organisationen und Institute zusammengeschlossen.

Im Fokus der Konferenz stehen die neuesten Entwicklungen der wissenschaftlichen Forschung rund um die chemische Katalyse, die von und mit Experten ausgiebig diskutiert werden. Die Themen sind dabei in die drei großen Bereiche „Mechanismen“, „Materialien“ und „Prozesse“ unterteilt.

Zu den viel beachteten Fragen, denen die Konferenzteilnehmer auf der Konferenz nachgehen werden, gehört unter anderem die Diskussion, wie chemische Katalysatoren zu mehr Nachhaltigkeit führen und dazu beitragen können, die Synthese zwischen Energieträgern und Chemikalien voranzutreiben. Schließlich gehört die Katalyse heute bereits zu den bedeutenden Schlüsseltechnologien und hat sich gerade in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, da Forschern einige wissenschaftliche Durchbrüche gelungen sind.

Allerdings soll der 15th International Congress of Catalysis  nicht nur dazu dienen, die neuesten Forschungsergebnisse und wissenschaftlichen Trends vorzustellen. Darüber hinaus soll der Kongress auch eine Plattform sein, um neue Ideen mit Fachleuten anderer Disziplinen zu diskutieren und den Netzwerkgedanken zu pflegen. Daher wird es beim Kongress auch einige interdisziplinäre Veranstaltungen und Workshops geben.

Um auf Dauer erfolgreich zu sein, ist übergreifende Vernetzung äußerst wichtig. Aus diesem Grund gibt es nicht nur den International Congress of Catalysis, sondern auch verschiedene Schwesterkonferenzen, die in regelmäßigen Abständen unter anderem in den Niederlanden, in Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland stattfinden. Sie haben ebenfalls die verschiedenen Bereiche und Forschungsschwerpunkte der chemischen Katalyse zum Thema.